Sicherheits- und Hygienekonzept (Stand 12.8.2020)

 

Distanzregeln:

• In den Tanzsälen befinden sich auf dem Boden markierte Quadrate von 1,5 x 1,5 Metern, die in 1,5 Meter-Abständen festgelegt sind.
• Bitte seid bereits umgezogen bzw. gebt die Kinder umgezogen unten am Parkplatz an der Eingangstür ab. Straßenschuhe, Jacken und Trinkflaschen dürfen mit nach oben genommen werden.
• Einlass ist erst, wenn die vorherige Gruppe das Studio verlassen hat – die Gruppen begegnen sich nicht! Der Einlass findet einzeln und nach Aufforderung statt. Bitte haltet auf dem Parkplatz die Sicherheitsabstände ein.
• Die Schüler*innen stehen an der Stange mit Abstand an markierten Stellen.
• Auch die Pädagogen halten den gebotenen Sicherheitsabstand ein und führen keine Korrekturen mit Berührungen aus.
• Die wieder geöffneten Umkleiden sind nur von einer begrenzten Teilnehmerzahl (durch Stühle markiert) zu benutzen.

Hygieneregeln:

• Schüler*innen mit Erkältungssymptomen ist die Teilnahme am Unterricht nicht gestattet.
• Alle Tänzer*innen ab 6 Jahren tragen bitte für den Weg bis in den Saal einen Mundschutz, dieser kann dann dort mit der Trinkflasche für die Dauer des Unterrichts abgelegt werden.
• Vor Beginn des Unterrichts haben sich alle Teilnehmer*innen die Hände mit dem im Flur zur Verfügung stehenden Desinfektionsmittel zu reinigen.
• Die Ballettstangen und Türklinken werden vor jeder Unterrichtsstunde mit Desinfektionsmittel gereinigt.
• Es werden ausschließlich eigene Trainingsutensilien genutzt, Matten für Pilates und Fitness müssen bitte mitgebracht werden.

Unterrichtsanpassungen:

• Es finden keine Partnerübungen statt.
• Es gibt es vorerst keine raumgreifenden Bewegungsabläufe, zwischen den Stunden wird ausgiebig gelüftet. Außerdem sorgen   Ventilatoren für eine ständige Zirkulation.